Test: Mumbi Outdoor Funksteckdosen Plug & Play

Funksteckdosen gibt es nicht nur für die Wohnung, auch im Garten oder allgemein im Freien kann man manche Modelle verwenden. Allerdings muss es sich dafür um sogenannte „Outdoor Funksteckdosen“ handeln, also Funksteckdosen, die speziell für den Außeneinsatz gemacht sind.

Mumbi Outdoor Funksteckdosen – Das bekommen Sie

Sehr gute Funksteckdosen für draußen bekommen Sie von Mumbi. Natürlich sind diese Outdoor Funksteckdosen Wasserdicht (Schutzklasse IP44), damit sie ohne Probleme auch Regen und Unwetter standhalten. So können Sie verschiedene elektrische Geräte oder Lampen daran anschließen, denkbare Einsatzmöglichkeiten wären zum Beispiel Außen- und Garten-Beleuchtungen aller Art, Teichpumpen oder Bewässerungsanlagen. Im Set enthalten sind 4 regensichere Funksteckdosen sowie eine kompakte Fernbedienung. Aus Kundenmeinungen, die wir recherchiert haben, geht hervor, dass die Funksteckdosen teilweise schon seit Jahren im Dauereinsatz sind, selbst in sehr ungeschützten Bereichen. Die Lebensdauer ist also anständig.

Outdoor Funksteckdosen Produktbilder und Kundenmeinungen

Mumbi Outdoor Funksteckdosen – Für mehr Produktbilder und Kundenmeinungen klicken Sie einfach auf das Bild

Sehen lassen kann sich auch der Stromverbrauch der Außen-Funksteckdosen: Dieser liegt nämlich bei unter einem Watt, das macht also weniger als 2 Euro Stromkosten pro Funksteckdose pro Jahr – wohl gemerkt bei einem Dauereinsatz rund um die Uhr!

Die Reichweite zwischen Fernbedienung und Funksteckdose beträgt rund 50 Meter, allerdings gilt es zu beachten, dass Fensterglas, Wände und andere Hindernisse diese Reichweite natürlich verringern. Trotzdem war es in unserem Test möglichl durch das Wohnzimmerfenster (Doppelglas) hindurch die rund 20 Meter entferne Steckdose ohne Probleme zu schalten. Damit Sie nicht mit Nachbarn ins Gehege kommen, die eventuell Funksteckdosen mit derselben Frequenz nutzen, können Sie einen von 32 Hauscodes nutzen.

Die Installation

Das Installieren geht denkbar einfach, an den Funksteckdosen muss einfach nur der jeweilige Kanal, also A,B,C oder D angegeben werden. Jetzt einfach zwischen Steckdose und anzuschließendem Gerät stecken, schon ist die ferngesteuerte Steckdose einsatzbereit. Insgesamt können Sie an eine der Steckdosen Geräte bis zu 1000 Watt Leistung anschließen.

Tipp: Stellen Sie zwei der Funksteckdosen zum Beispiel auf „A“, können Sie beide über die selben Knöpfe gleichzeitig steuern.

Alle technischen Details im Überblick

  • 4 Regengeschützte Funksteckdosen (Schutzklasse IP44)
  • 1 Fernbedienung, kompatibel auch zu anderen Mumbi Funksteckdosen
  • Persönlicher Hauscode wählbar
  • Bis zu 50 Meter Reichweite
  • Bis zu 1000 Watt Schaltleistung

Hier bekommen Sie die Mumbi Outdoor Funksteckdosen

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

, , , , ,

1 Antwort zu Test: Mumbi Outdoor Funksteckdosen Plug & Play

  1. Sabine Winter 21. Februar 2014 at 13:16 #

    Super, Funksteckdosen für draußen! Genau was ich gesucht habe um die Terrasssenbeleuchtung fernsteuern zu können – ich habe dank eines Baufehlers nämlich nicht einmal einen Schalter dafür. Auf den Stromverbrauch hätte ich ehrlich gesagt von alleine gar nicht geachtet! Aber es stimmt schon, Funksteckdosen sind das ganze Jahr über in der Steckdose und verbrauchen Strom, dieser Test hier hat mich darauf aufmerksam gemacht.

Schreibe einen Kommentar

*